JP Bredell

JP Bredell

Faure Water scheme road Firgrove
P.O. Box 5266
Helderberg 7135
South Africa
Telefon +27 21 842 2478

Webseite: JP Bredell

Der Familienbetrieb JP Bredell ist der größte private Erzeuger von Portweinen im Land und besteht aus den Weingütern Helderzicht und dem benachbarten Onder-Rustenberg. Die Gesamtproduktion von etwa 1 800 Tonnen Traubengut, hauptsächlich Port- und Rotweinsorten, wurde früher an KWV in Paarl verkauft, der für seine Portweine berühmt ist. Seit 1989 füllt Anton Bredel seine eigenen Weine ab. Sein Vater hatte bereits in den 1960er Jahren preisgekrönte Rot- und Portweine hergestellt. Die Sorten, die er verwendet, sind die Portweinklassiker Tinta Barocca und Souzäo. Sandige Böden mit einer Kiesschicht zur Drainage und einer wasserspeichernden Lehmschicht, zusätzlich die heißen Sommertage, die durch Brisen aus der nahen False Bay gekühlt werden, bieten ideale Bedingungen für diese beiden Sorten. Sie wurden unter neun Sorten ausgewählt, die bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts hier angebaut werden.

jp_bredell_01

jp_bredell_02

JP Bredells Portweine sind handgekelterte Weine.

Ältere Parzellen mit Rebstöcken, die nur geringe Ernten hervorbringen, werden gehegt und gepflegt. Für die Gärung verwendet man offene Tanks aus Beton, der Schalenhut wird während der 48 Stunden andauernden Gärungsperiode alle drei Stunden von Hand heruntergedrückt. Bredell hat sich insgesamt den strengen portugiesischen Richtlinien und traditionellen Techniken verschrieben. Seine schwergewichtigen Weine werden viel trockener vergoren als die früheren, süßen Kap-Portweine, und werden auf etwa 20% Alkoholgehalt verstärkt. Der Premium-Port Vintage Reserve wird nach zwei Jahren in 30O-Liter-Barriques abgefüllt. Danach sollte er mindestens noch fünf Jahre in der Flasche reifen.

Wenn Bredells Late Bottled Vintage - Vintage-Qualität nicht als Vintage eingestuft wird, wird er für weitere zwei bis drei Jahre im Holz gelagert. Der leichtere Ruby mit seinem reinen Fruchtaroma oder früher als Helderzicht in Flaschen abgefüllt wurde, erscheint in Zukunft unter dem Etikett JP Bredell.

Diese Erfolge haben dazu angespornt, sortenreine Rotweine wie Merlot, Cabernet Sauvignon, Shiraz und Pinotage zu vinifizieren, von denen KWV einige für seine Prestige-Kollektion Cathedral Cellar abnimmt, andere werden unter dem Etikett JP Bredell abgefüllt.