Zandvliet

Zandvliet

P.O. Box 36
Ashton 6715
Robertson
South Africa
Telefon +27 23 615 1146

Webseite: Zandvliet

Die beiden Brüder Paul und Dan de Wet bewirtschaften die 1 000 Hektar große Obst- und Weinfarm Zandvliet mit angeschlossenem Rennstall bereits ln der vierten Generation. Der Weln verdrängt in zunehmendem Maße die anderen landwirtschaftlichen Aktivitäten und auch der Rennstall wird verkleinert, da die kalkreichen Böden, die als Weideland dienten, nun mit Rebstöcken bepflanzt werden.

zandvliet_01

zandvliet_01

Man geht weg von den dunklen, fruchtbaren, angeschwemmten Böden entlang des Cogmans River und erkundet die kühleren, niedriger gelegenen Berge auf der gegenüber liegenden Seite, wo über 1O0 Hektar weitgehend unberührtes Land schon bald zu den bereits bestehenden kommen könnten. Die Böden dort sind rote, kiesige Karoo-Böden, eine exzellente krümelige Kombination aus Lehm und Kalksteln.

Beratender Weinmacher ist Phil Freese vom Weingut Sonoma,

der u. a. auch De Wetshof und Thelema berät. Shiraz, Cabernet und Merlot werden auf diesen Bergen alle gut gedeihen, doch vor allem der Shiraz zeigt bereits eine Änderung im Stil. Bei den ersten Weinen, die aus diesen "Kalkland"-Reben vinifiziert wurden, stammten die Trauben aus dem 1996er Jahrgang und wurden am Ende des Millenniums als Zandvliet Kalkveld Shiraz zum Verkauf freigegeben. Diese Weine und die nachfolgenden Jahrgänge sind von intensiver Farbe und hoher Fruchtkonzentration auf der Basis von ganz neuem Eichenholz. Sie bedeuten einen wirklich neuen Kurs für Zandvliet. Die de Wets experimentieren mit französischem und amerikanischem Eichenholz, variieren die Zeiten, in denen der Wein auf der Schale gärt, und die Verwendung von ablaufendem und gepresstem Traubensaft. Trauben aus verschiedenen Lagen werden separat vinifiziert, damit Qualität und Entwicklung jedes einzelnen Weines verfolgt werden können.

Zandvliet hat das Etlkett Ashton erfolgreich für den Exportmarkt aufgebaut. Das Sortiment aus Rot- und Weißweinen ist für den direkten Zugang bestimmt - sowohl am Gaumen als auch beim Portenonnaie. Damit der Name Zandvliet in Zukunft nur noch mit Shiraz in Verbindung gebracht wird, ist ein weiteres Etikett geplant, um Cabernet, Merlot und einen in Holzfässern ausgebauten Chardonnay mit einem Label zu versehen, bisher werden sie noch unter dem Etikett Zandvliet verkauft.